Das Dinner im Glas mit dem MQ 940 CC von Braun

Neu-Isenburg, 24. Februar 2014 – Mit dem Din­ner im Glas über­rascht man seine Gäste bei einer Fete in der eige­nen, klei­nen Woh­nung, denn von der Vor­speise bis hin zum Des­sert wer­den alle Gerichte im Glas ser­viert. Das sorgt neben der Zube­rei­tung vor den Augen der Gäste für Gesprächs­stoff: „Die Idee des Din­ners im Glas ist wirk­lich pfif­fig und hat jede Menge Vor­teile“, sagt der Frank­fur­ter Koch Chris­tian Senff. „Die Gäste müs­sen nichts schnei­den, son­dern kön­nen jeden Gang bequem löf­feln. Es sind weder Tische noch Tel­ler nötig, und so kann man selbst in einer klei­nen Woh­nung ohne gro­ßen Auf­wand eine lockere Steh­party mit vie­len Gäs­ten aus­rich­ten.“ Bei die­ser löf­feln die Gäste so z. B. ein Limonen-Zucchini-Minz-Süppchen ein­fach aus dem Glas und genie­ßen die Por­tion Vit­amine an den noch küh­len Tagen im Frühjahr.

 

Mit dem kabel­lo­sen Stab­mi­xer Mul­ti­quick 940cc von Braun ser­viert man das kom­plette Din­ner im Glas im Hand­um­dre­hen. Mit sei­nem lang­le­bi­gen und leis­tungs­star­ken Lithium-Ionen-Akku ver­fügt er über eine Akku­lauf­zeit von bis zu 20 Minu­ten. Beson­ders prak­tisch: Da der Stab­mi­xer kabel­los ist, püriert, mixt und zer­klei­nert man ganz unab­hän­gig von der nächs­ten Strom­quelle – all­zeit und über­all ein­satz­bar. Die spe­zi­elle Glo­cken­form des Mix­fu­ßes erzeugt einen Sog im Mix­be­häl­ter, so dass die Zuta­ten zu den Mes­sern gelei­tet wer­den. Dadurch kann man auch bequem direkt im Glas pürie­ren, ohne dass das Pürier­gut her­aus­spritzt. Da man den Mix­fuß unter kla­rem Was­ser ein­fach abspü­len kann, ist auch die Rei­ni­gung zwi­schen den Gän­gen ein Leich­tes. Zusätz­lich spart man beim Din­ner im Glas über­flüs­si­ges Geschirr und hat so viel mehr Zeit für seine Gäste.

Rezept­tipp: Fruch­ti­ges Limonen-Zucchini-Minz-Süppchen

Zuta­ten
3 kleine Zuc­chi­nis
2 Scha­lot­ten
1 Zehe Knob­lauch
1 Limette
1 Zweig Minze
20 ml Aga­ven­dick­saft (im Reform­haus erhält­lich)
200 ml Geflü­gel­fond
etwas Oli­venöl
etwas Meer­salz
Pfef­fer
Olivenöl

Zube­rei­tung
Zuc­chini waschen, schä­len und in Schei­ben schnei­den. Die Scha­lot­ten und den Knob­lauch eben­falls put­zen und fein schnei­den. Etwas Oli­venöl in einem Topf erhit­zen und die geschnit­te­nen Zuta­ten hin­zu­ge­ben. Nun mit Fond sowie dem Aga­ven­dick­saft auf­fül­len und das Gemüse weich kochen. Dann die Suppe mit dem Stab­mi­xer durch­pü­rie­ren, bis sie eine feine Tex­tur erhält.

Mit Salz, Pfef­fer sowie Minze und Limet­ten­saft abschme­cken und mit eini­gen Trop­fen Oli­venöl beträu­feln und servieren.

Alter­na­tiv zum Aga­ven­dick­saft kann auch Honig ver­wen­det werden.

TIPP:
Pro­bie­ren Sie auch anstatt Zuc­chini ein­fach Karotten.

UVP:
MQ 940cc in Schwarz mit Stand­mi­xer inkl. Eis-Crusher, 1.250 ml: 169,99 Euro

MQ 930cc in Weiß mit Zer­klei­ne­rer, 500 ml: 159,99 Euro

PM Braun_Dinner im Glas_Zucchini_Minz_Süppchen

Braun Stab­mi­xer MQ 940cc

[nggal­lery id=36]

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

Dieser Beitrag wurde unter Stabmixer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.